logo           samariterverein romanshorn                       
                

          


 

archiv übungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

archiv

jung und alt gemeinsam stark

jung und alt archiv

samariter und helpis absolvieren übung
einmal pro jahr sind die älteren samariter und die jüngeren helpis gemeinsam unterwegs: am frühen motagabend testeten sie ihr wissen an einem postenlauf.
auf einer wanderung unglücklich gestürzt - da heisst es, eine armschlinge anlegen, um den verletzten arm zu entlasten. beim einschneiden der würste passiert - dann soll die wunde zwischen zeige-und mittelfinger mit einem schnellverband verarztet werden. unter dem motto "ferien und freizeit" hatten die samariter an ihrer übung acht posten zu absolvieren. und für einmal war die herausforderung nicht allein das technische erste-hilfe-wissen: zehn helpis waren mit von der partie. heute abend ist die zusammenarbeit wichtig, wenn jeweils zwei junge und zwei ältere samariter hand anlegen müssen, sagte die übungsleiterin käthi billeter. einerseits lernten sie sich besser kennen, andererseits würden die gestandenen samariter und samariterinnen auch merken, dass die helpis einiges an wissen mitbringen.
bei diesem stern-ol rund um zelgli- und sekundarschulhaus sowie mehrzweckgebäude war die organisation und einteilung nicht ganz einfach, ist doch die teilnahme an den übungen grundsätzlich freiwillig. trotzdem waren alle mit einsatz dabei, als es an einem weiteren posten galt, den entzündeten mückenstich mit einem rahmenverband abzudecken oder als geschicklichkeit gefragt war, eine kordel in einen sack einzuziehen, um dann einen schuhsack für die ferien nach hause nehmen zu können.
es gibt jedes jahr eine solche gemeinsme übung, die für alle eine bereicherung darstellt so käthi billeter.

bericht markus bösch