logo           samariterverein romanshorn                       
                

          


 

archiv übungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

archiv

übung macht den meister

übung macht den meister archiv

an der jahresversammlung konnte der samariterverein romanshorn auf ein erfolgreiches jahr zurückblicken: dank neuen eintritten waren 30 samariter und 20 helpis aktiv, entweder an den übungen oder an öffentlichen veranstaltungen und kursen.
ohne sie geht vieles nicht mehr: slow-up, fussball- und handball-schülerturnier oder sommernachtsfest ist ohne den einsatz der samariter nicht durchführbar: an 14 veranstaltungen wurden 450 arbeitsstunden geleistet. bei den blutspendeaktionen sind etwa 20 von uns im einsatz. immerhin 233 spender gaben 2007 von ihrem kostbaren lebenssaft ab, schaute die postenchefin tanýa bauer zurück. bereits am montag 17. märz findet die nächste blutspende-aktion statt.
seit jahrzehnten
weil da präsidium des romanshorner samaritervereins noch immer vakant ist, führte die helpleiterin käthi buchmann durch den geschäftlichen teil. stolz könnten sie sein auf die rege beteiligung an den technischen monatsübungen. so hatten vier samariter alle übungen besucht, acht waren 11 mal dabei, drei besuchten 10 übungen und fünf kamen neunmal. doris baumann (bild) wurde für ihr 40-jähriges mittun zum ehrenmitglied ernannt. auf 30 jahre konnte die 80- jährige margrit stauffacher zurückblicken, davon während 19 jahren als materialwartin. in diesem amt wurde sie nun von karl sauter abgelöst. für dario pizzolotto sind es 20 jahre, für käthi billeter und ivo löpfe 15 jahre und tanýa bauer 10 jahre. käthi billeter wird ab diesem jahr obfrau des technischen ausschusses.
junge kräfte
auch dank der jugendarbeit, den helpis erfährt der samariterverein immer wieder blutauffrischung: jeweils 14 bis 18 der mädchen und buben lernen an den übungen nothilfe und samaritertechnik und wachsen so in diese spannende und gemeinschafts-fördernde arbeit hinein. von 14 verschiedenen kursen konnten über 150 teilnehmerInnen profitieren. vor allem nothilfekurse und firmenkurse stehen hoch im kurs. zudem sind neun samariter und ein feuerwehrmann im sanitätszug der feuerwehr aktiv. neu eingetreten sind da danja mazzini und dunja tanner.

bericht markus bösch

 

bilder gv 2008