logo           samariterverein romanshorn                       
                

          

logo

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

news

generalversammlung vom februar 2017

am montag 27. februar trafen sich die mitglieder des samaritervereins romanshorn im restaurant giardino im pflegeheim romanshorn zu ihrer jährlichen generalversammlung. nach dem ausflug nach asien, vermittelt durch unser köstliches nachtessen, durfte die präsidentin tanýa bauer die mitglieder herzlich zur gv begrüssen.

der samariterverein romanshorn darf in diesem jahr auf eine 120 jährige vereinstätigkeit zurückblicken, was in irgendeiner form in diesem jahr noch gefeiert wird. die präsidentin führt anschliessend routiniert durch die traktandenliste. einige spezielle eckpunkte daraus sind: die vereinskasse konnte im vergangenen jahr einen kleinen gewinn erwirtschaften. jahresberichte, budget und jahresprogramme werden von den anwesenden 19 stimmberechtigten einstimmig gutgeheissen. da keine rücktritte aus dem vorstand vorlagen, wurde dieser in seinen funktionen bestätigt. die rechnungsrevisoren würdigten die saubere und aufwändige buchhaltung von vreni marti und baten für sie und den gesamten vorstand um entlastung, welcher auch einstimmig erfolgte. durch einen jobwechsel verzichtet frau luzia fuchs im kommenden jahr auf ihre revisoren tätigkeit. ihre stelle bleibt bis auf weiteres vakant. der vorstand ist jedoch von der gv ermächtigt worden, nach geeigneten personen ausschau zu halten und diese gegebenenfalls einzusetzen.

die ehrungen für fleissig besuchte übungen ist ein wichtiger punkt in unserer traktandenliste. des weiteren dürfen wir langjährigen mitgliedern für ihre vereinsangehörigkeit danken. es sind dies: dunja tanner 10 jahre, vreni marti 11 jahre. unglaubliche 40 jahre gehört zita clematide unserem verein schon an. mit einem gedicht und einem persönlichen geschenk wird ihre aktive vereinszugehörigkeit gewürdigt.

der samariterverein möchte sein image ein wenig aufpolieren und wird im laufenden vereinsjahr durch eine einheitliche kleiderbeschaffung seinen auftritt etwas ändern.

nach der sitzung durften sich alle noch an einem feinen dessert für den heimweg stärken.

conny ebneter / aktuarin

 

bilder gv 2017