Sanitätszug 

Das Feuerwehr Kommando der Stützpunkt-Feuerwehr ist für die Bildung und den Betrieb eines Sanitätszuges verantwortlich. Ein Sanitätszug hat einen Personalbestand von

8 bis 12 Personen und einen verantwortlichen Chef. Die Rekrutierung der Personen erfolgt in der Regel in enger Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des Samaritervereins.


Auftrag
Der Auftrag eines Sanitätszugs im Einsatz lautet:

·         Erstellt und betreut eine Sanitätshilfsstelle (Sanhist) bei Ereignissen mit einem grossen Patientanfall.

·         Betreibt die Administration in der Sanhist Patienten Kontrolle.

·         Betreut Patienten in der Sanhist und unterstützt das medizinische Fachpersonal.

·         Stellt einen Chef Sanitätszug, der Kontakt zum leitenden Arzt, zum Einsatzleiter Sanität und zur Einsatzleitung Feuerwehr hält.

·         Betreut hilfsbedürftige Personen auf dem Schadenplatz.

Alarmierung
Die Alarmierung des Sanitätszuges erfolgt entsprechend des Alarmierungsdispositivs der Stützpunkt-Feuerwehr und ist Sache der Feuerwehr. Der Alarmierungsstelle muss die Möglichkeit zustehen, über die konferenzgruppe der Stützpunktfeuerwehr den Sanitätszug als separates Einsatzelement aufzubieten